​Vor zwei Wochen verpflichtete der VfB Stuttgart den österreichischen Youngster Sasa Kalajdzic für 2,5 Millionen Euro. Der Angreifer gilt in der kommenden Saison als einer der großen Hoffnungsträger der Schwaben - doch nun muss der VfB um den Neuzugang bangen.


Am heutigen Freitag absolvierten die ​Stuttgarter ein Testspiel gegen den SC Freiburg. Kalajdzic stand in der Startelf des VfB, musste jedoch bereits nach einer knappen halben Stunden verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Auf Twitter befürchteten die Fans schnell eine schlimme Verletzung. Natürlich ist es mit Ferndiagnosen immer so eine Sache - doch die ersten Bilder ließen nichts Gutes vermuten.


Nun heißt es die Untersuchungen der VfB-Ärzte abwarten...bis dahin müssen die Stuttgart-Fans weiter um ihren Hoffnungsträger bangen.



​​

​​