​Der erste Pflichtspielgegner der neuen Saison steht aus Sicht der Frankfurter Eintracht fest. In der zweiten Runde der Europa-League-Qualifikation muss die SGE gegen den FC Flora Tallinn antreten.


Der estische Vertreter hat sich in der ersten Qualifikationsrunde gegen FK Radnicki Nis aus Serbien durchgesetzt. Nach einem 2:0-Erfolg im Hinspiel trennten sich die beiden Klubs am gestrigen Donnerstagabend mit einem 2:2.


Das Hinspiel zwischen der ​SGE und Flora Tallinn findet am kommenden Donnerstag, den 25. Juli in Estland statt. Eine Woche später empfängt die Eintracht ihren Kontrahenten dann im heimischen Stadion.

​​