​Der FC Bayern München kommt auf dem ​Transfermarkt ins Rollen. Neben der wohl bevorstehenden Verpflichtung von Marc Roca (Espanyol) könnte ein weiterer Spanier zum Rekordmeister wechseln.


Laut Informationen des kicker wurde dem ​FCB Brais Mendez von Celta Vigo angeboten - und die Münchener sollen durchaus Interesse besitzen, den 22-Jährigen unter Vertrag zu nehmen. Dem Bericht zufolge besitzt Mendez eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro, die ein interessierter Verein auch komplett auf den Tisch legen müsste.


Mendez: Ein Linksfuß als Rechtsaußen


Mendez kommt bevorzugt als Rechtsaußen zum Einsatz, wäre dementsprechend als Back-up von Serge Gnabry eingeplant. Der Linksfuß zieht von der rechten Außenbahn gerne nach innen, um dann mit seinem starken linken Fuß abzuschließen. In der abgelaufenen Saison gelangen dem Youngster sechs Treffer und sieben Assists in 31 Ligaspielen. Für die spanische Nationalmannschaft kam der 22-Jährige bislang in einem Länderspiel zum Einsatz.


Spanien-Connection beim FC Bayern?

​Javi Martinez
​Thiago
​Lucas Hernandez*
​Marc Roca
​Brais Mendez

*besitzt die spanische Staatsbürgerschaft, lebte den Großteil seines Lebens dort


Neben Mendez hat der FC Bayern bekanntlich einen weiteren Spanier im Visier. ​Mit Marc Roca ist sich der Verein einig, nun versucht Sportdirektor Hasan Salihamidzic, die veranschlagte Ablösesumme von 40 Millionen Euro noch ein wenig nach unten zu drücken.