​Der BVB hat den ​Transfer von Abdou Diallo offiziell bestätigt. Der französische Innenverteidiger wechselt in seine Heimat zu Paris Saint-Germain. Die Ablösesumme beläuft sich laut verschiedenen Medien auf 32 Millionen Euro.


Erst im vergangenen Sommer war Diallo für eine Ablöse in Höhe von 28 Millionen Euro vom FSV Mainz verpflichtet worden. Der Innenverteidiger hatte sofort einen Stammplatz beim ​BVB sicher, musste jedoch auch häufiger auf der linken Abwehrseite auflaufen, wo er nicht immer zu überzeugen wusste.

Durch die Ankünfte von Mats Hummels und Nico Schulz war klar, dass Diallo seinen Stammplatz in der neuen Saison wohl vorerst verlieren wird - dem Konkurrenzkampf in Dortmund wollte er sich erst gar nicht stellen. 


Nun geht es für den 23-Jährigen also nach Paris, wo die Konkurrenz allerdings noch größer ist. Dafür dürfte sich aber sein Gehaltskonto monatlich über ein paar Euro mehr freuen.