FBL-EUR-C1-PSG-LIVERPOOL

Mertesacker, van Dijk und Co.: Die 10 besten Zweikämpfer seit 2009

Nicht von ungefähr gilt im Fußball seit jeher die Maxime, dass eine gute Offensive zwar den Ausgang einer einzelnen Partie bestimmen kann, der Gewinn eines Titels aber vielmehr zumeist auf eine stabile Defensive zurückzuführen ist. Glücklich schätzen können sich daher diejenigen Trainer, die echte Zweikampfmonster in ihren Reihen haben.


Hier die zehn Spieler mit den besten durchschnittlichen Zweikampfwerten in den letzten zehn Jahren. Berücksichtigt wurden dabei lediglich Profis mit mindestens 100 Einsätzen in Europas Top-5-Ligen.

10. Nemanja Vidic - 68,3 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Dass Nemanja Vidic in dieser Liste auftaucht, dürfte wohl keinen wahren Fußballfan überraschen. Über Jahre hinweg als beinharter Innenverteidiger von Manchester United berühmt berüchtigt, bescherte der Serbe so manchem Gegenspieler schlaflose Nächte. Nach zwei Jahren bei Inter Mailand, hing der heute 36-Jährige seine Fußballschuhe bereits 2016 an den Nagel.

9. Lamine Sane - 68,49 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Beim SV Werder Bremen wurde Lamine Sane zwar nie wirklich glücklich, zuvor hatte der mittlerweile 32-jährige Innenverteidiger in der Ligue 1 für seinen Klub Girondins Bordeaux jedoch in steter Regelmäßigkeit beeindruckende Werte hingelegt. Aktuell verteidigt der Senegalese für den MLS-Klub Orlando City.

8. Federico Fazio - 68,53 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Seit jeher wird in der Serie A viel Wert auf die Ausbildung von Defensivspielern gelegt. Kein Wunder also, dass viele der zweikampfstärksten Spieler Europas zumindest zeitweise in Italien aufschlugen. Der argentinische Innenverteidiger Federico Fazio ist derzeit bei der AS Rom angestellt, sammelte zuvor aber auch bereits bei den Tottenham Hotspur und dem FC Sevilla in anderen Topligen Erfahrungen.

7. Kurt Zouma - 68,67 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Durch starke Leistungen im Trikot von AS-Saint Etienne hatte sich Kurt Zouma im Januar 2014 für einen Wechsel zum FC Chelsea empfohlen. Gegen die namhafte Konkurrenz bei den Blues konnte er sich zwar nicht durchsetzen, durch Leihgeschäfte an Stoke City und aktuell an den FC Everton mauserte sich der 24-Jährige aber längst auch in der Premier League zu einem kaum zu überwindenden Hindernis.

6. Sylvain Distin - 68,68 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Sylvain Distin kann auf eine ereignisreiche Karriere zurückblicken. Der 41-Jährige lief in seiner aktiven Laufbahn für gleich mehrere Klubs aus der Premier League auf. Einen bleibenden Eindruck hinterließ der Franzose dabei vor allem beim FC Everton und bei Manchester City. Für beide Klubs bestritt der Abwehrspieler jeweils über 200 Pflichtspiele.

5. Bruno Ecuele Manga - 68,87 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Bruno Ecuele Manga wurde bei Griondins Bordeaux ausgebildet und verdiente seine Brötchen zunächst bei verschiedenen Klubs in der Ligue 1. Im September 2014 wagte der Innenverteidiger jedoch den Sprung zu Cardiff City. Egal, für welchen Klub der Defensivspieler seine Knochen hinhält, vollen Einsatz zeigt der Gabuner immer.

4. Per Mertesacker - 69,12 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Per Mertesacker prägte das Gesicht der deutschen Nationalmannschaft über Jahre hinweg und hinterließ auch beim FC Arsenal und zuvor beim SV Werder Bremen einen bleibenden Eindruck. Dabei profitierte der 1,99-Meter-Hüne nicht nur von seiner imposanten Statur, sondern zeichnete sich auch stets durch seine große Antizipationsfähigkeit aus und konnte so viele Zweikämpfe ohne großen Aufwand für sich entscheiden.

3. Thiago Silva - 70,81 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Wenn heutzutage von den besten Innenverteidigern die Rede ist, fällt nicht zu Unrecht häufig der Name Thiago Silva. Der Kapitän von Paris Saint-Geramain ist sowohl in der Luft, als auch am Boden kaum zu bezwingen und strahlt eine enorme Selbstsicherheit aus.

2. Virgil van Dijk - 73,07 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Nicht wenige hätten Virgil van Dijk wohl auf dem ersten Platz in dieser Liste vermutet, schließlich war der Abwehrchef des FC Liverpool nicht nur in der abgelaufenen Saison ein enorm wichtiger Faktor, sondern konnte bereits bei sei seinen Ex-Klubs von sich Reden machen. Die astronomische Ablösesumme von 84,65 Millionen Euro, die die Reds in Richtung FC Southampton überwiesen hatten, zahlte sich dabei bereits innerhalb von anderthalb Jahren voll aus.

1. Marko Basa - 74,76 Prozent gewonnene Zweikämpfe

Zugegeben: Dass Marko Basa auf dem ersten Platz gelandet ist, hängt mit Sicherheit damit zusammen, dass der mittlerweile nicht mehr aktive Verteidiger die meiste Zeit beim französischen Erstligisten LOSC Lille verbracht hat und sich somit nicht mit den absoluten Stars des europäischen Fußballs messen musste. Knapp dreiviertel aller Zweikämpfe für sich zu entscheiden, ist dennoch alles andere als eine Selbstverständlichkeit.

TOP-ARTIKEL