​Völlig überraschend tauchte Shinji Kagawa im Kader von ​Borussia Dortmund für das Testspiel gegen den FC Schweinberg auf. Nach seiner Rückkehr aus der Türkei kam er sogar eine halbe Stunde lang zum Einsatz, auch einen Treffer konnte er kurz vor Schluss beisteuern. Trotzdem hat der Japaner keine Perspektive beim BVB.


Für die Fans der Borussia war es wahrscheinlich schon eine Überraschung, als der langjährige Leistungsträger Shinji Kagawa im Kader für das Testspiel gegen den FC Schweinberg auftauchte. Denn bisher spielte der 30-Jährige überhaupt keine Rolle in den Saisonplanungen der Dortmunder, doch der Mittelfeldspieler konnte mit einer guten Leistung sogar auf sich aufmerksam machen.


Als noch rund eine halbe Stunde zu spielen war, wechselte Trainer Lucien Favre den Japaner für Mario Götze ein. Bis zum Schlusspfiff konnte er dann noch ein Tor und eine Vorlage auflegen, doch der Wert dieses Kurzeinsatzes bleibt für den BVB sehr überschaubar. Denn fest steht, dass Kagawa auch nach dem Testspiel keine Zukunft in Dortmund hat.

Shinji Kagawa

Kagawa weiß trotz seines Einsatzes um seine Rolle bei den Dortmundern



Das berichtet auch Lizenzspieler-Chef Sebastian Kehl den RuhrNachrichten: "Er ist seit ein, zwei zurück und hat einen laufenden Vertrag bei uns." Doch weil der Profi "momentan noch nichts Konkretes hat, wird er jetzt ganz normal in den Kader integriert. Aber natürlich ist die Situation mit ihm besprochen worden", so Kehl. Also handelt es sich bei dem Einsatz und den Trainingseinheiten, die Kagawa noch in Dortmund mitmacht, um einen normalen Vorgang.


Es ist nicht unüblich, dass auch Akteure ohne Perspektive bei einem Verein noch Teile der Sommervorbereitung absolvieren, um sich selbst fit zu halten und für andere Klubs interessant zu sein. Aber im hochklassigen Kader der Borussia ist für den ehemaligen Top-Star kein Platz mehr, ein baldiger Wechsel ist sicher. Bereits in der letzten Saison wurde er für ein halbes Jahr nach Beşiktaş Istanbul ausgeliehen.


Kagawa und Co.: Das sind Dortmunds Ladenhüter


SpielerAlterIm Verein seit
​Shinji Kagawa​30​2014
​Andre Schürrle ​28​2016
​Ömer Toprak ​29​2017
​Sebastian Rode​28​2016