​Cheftrainer ​Niko Kovac kann in dieser Saison beim ​FC Bayern München auf ein deutlich professionelleres Trainingsumfeld zurückgreifen. Neben weiteren Verstärkungen für die Bestimmung der Fitnesswerte und somit der Verletzungsprophylaxe, wurde auch das allgemeine medizinische Niveau an der Säbener Straße auf ein neues Level gehievt.


Einem Bericht der BILD zufolge, konnten die Münchner mit Soner Mansuroglu einen echten Experten in Sachen Leistungsoptimierung für sich gewinnen. Der Sportwissenschaftler und ehemalige Athletiktrainer von West Bromwich Albion ist als Mitarbeiter der Analyse-Firma Catapult Sports ab dieser Saison für die genaue Erfassung der sportlichen Belastbarkeit der Bayern-Profis zuständig.

Niko Kovac,Hansi Flick,Robert Kovac

Niko Kovac will nichts dem Zufall überlassen



Ziel der aufwendigen Datensammlung, bei der unter anderem die Geschwindigkeit, Beschleunigungen, Verzögerungen, Richtungswechsel und Sprünge der Profis erfasst werden, ist vor allem, Verletzungsgefahren bereits frühzeitig zu erkennen. Aber auch in der Messung der Wettkampfbereitschaft und in der Unterstützung von Rehaprozessen sind diese Daten Gold wert. 


Doch nicht nur Mansaroglu soll das Leistungsniveau der Kovac-Schützlinge genau im Blick behalten. So war in den letzten Trainingstagen ein Aufgabengebiet von Fitness-Chef Holger Broich, noch während der Einheiten durch schnelle Laktattests, für die lediglich ein kleiner Pieks in den Zeigefinger von Nöten ist, bei den Spielern mögliche Übersäuerungen in den Muskeln festzustellen.

Hans-Wilhelm Mueller-Wohlfahrt,Niko Kovac

Müller-Wohlfahrt steht den Bayern weiterhin mit Rat und Tat zu Seite



Darüberhinaus haben die Bayern auch ihre medizinische Abteilung weiter ausgebaut. So wurde in dem Neubau an der Säbener Straße jüngst eine neue Praxis des seit Jahrzehnten für die Gesundheit der Münchner hauptverantwortlichen ​Sportarzt-Gurus Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt eröffnet. Durch die unmittelbare räumliche Nähe zum Trainingsgelände des Rekordmeisters können aufkommende Probleme bei den Bayern-Stars nun noch schneller behandelt werden.


Unterstützt wird Müller-Wohlfahrt dabei von gleich mehreren Kollegen und so ist gewährleistet, dass zu jedem Zeitpunkt extrem erfahrene Hände parat stehen. Freuen können sich die Ärzte über die neu erbaute Radiologie im Trainingsgelände. Kurze Wege sind auch hier das Motto und so können in Windeseile anfallende MRT- und CT-Untersuchungen eingeleitet werden. Insgesamt konnten die Bayern im Zuge dessen gleich sechs neue Mediziner vorstellen. Zumindest in dieser Kategorie agieren die Münchner also auf absolutem internationalen Top-Niveau.