Der AC Milan scheint offenbar großes Interesse an Dayot Upamecano gefunden zu haben. 

Der Verteidiger spielt momentan bei ​RB Leipzig und hat noch einen laufenden Vertrag bis 2021. 


Der AC Milan möchte sich offenbar für die kommende Saison noch verstärken. Wie SportsTotal berichtet, sind momentan mehrere Scouts der "Rossoneri" in Deutschland, um Spieler zu beobachten, die für die Zukunft wichtig werden könnten. So sollen die Mailänder auch den 20-jährigen Dayot Upamecano ins Visier bekommen haben.  


Upamecano spielte vergangene Saison 15 Bundesliga-Spiele. Der Innenverteidiger verpasste wegen einer Knieverletzung einen großen Teil der Saison.

Dayot Upamecano

Im Visier vom AC Milan: Dayot Upamecano


Leipzig will Upamecano halten


​Wie der Jornalist Gianluca Di Marzio berichtet, sollen die Leipziger aber stark daran interessiert sein, den laufenden Vertrag von Upamecano, der bis 2021 läuft, zu verlängern. Bei den​ Roten Bullen spielt der junge Franzose eine wichtige Rolle und gilt als absoluter Leistungsträger. So wie auch in der französischen U21-Nationalmannschaft, wo er zusammen mit Kanoté bei der EM die Innenverteidigung bildete.


Kein Wunder also, dass Vereine wie der AC Milan auf Upamecano aufmerksam werden. Der Marktwert des Bundesliga-Verteidigers liegt derzeit bei geschätzten 30 Millionen Euro.