Nach zwei enttäuschenden Jahren bricht Theo Hernández seine Zelte bei Real Madrid endgültig ab: Wie auf der ​Website der Serie A aufgelistet wird, wechselt der Linksverteidiger zur AC Mailand.

Noch hat keiner der beiden Vereine eine offizielle Stellungnahme abgegeben, jedoch ist der Transfer unter 'definitiv' vermerkt. Während Goal von einer einjährigen Leihe samt einer darauffolgenden Kaufpflicht über 20 Millionen Euro berichtet, sollen die Rossoneri den 21-Jährigen laut transfermarkt.de schon zum jetzigen Zeitpunkt fest verpflichtet haben.


Gemeinsam mit seinem Bruder Lucas, der für 80 Millionen Euro von Atlético Madrid zum FC Bayern München wechselte, war Theo Hernandez im Nachwuchsbereich der Rojiblancos aktiv, wechselte 2017 jedoch für 24 Millionen Euro zu Stadtrivale Real. Bei den Königlichen feierte er lediglich 23 Pflichtspieleinsätze, wurde im vergangenen Jahr an Real Sociedad San Sebastian verliehen und wagt nun den Schritt nach Italien. Bei AC Mailand wird er künftig mit dem Ex-Wolfsburger Ricardo Rodríguez um den Stammplatz auf dem Linksverteidiger-Posten kämpfen.

FBL-EUR-C1-REALMADRID-TRAINING

  Läuft künftig in Rot-Schwarz auf: Theo Hernández wechselt von Real Madrid zum AC Mailand



​​Bereits vor zwei Wochen wurde über das Interesse der Lombarden berichtet. Real erhält somit nach den Verkäufen von Mateo Kovacic (für 45 Mio. Euro zum FC Chelsea), Marcos Llorente (für 30 Mio. Euro zu Atlético Madrid) und Raúl de Tomás (für 20 Mio. Euro zu Benfica Lissabon) weitere Einnahmen, steht aufgrund der Rekordausgaben in Höhe von 303 Millionen Euro derzeit jedoch noch immer bei einem Transferminus von 188 Millionen Euro.