Bewegung beim ​FC Barcelona: Präsident Josep Bartomeu gab auf einer Pressekonferenz am Freitag Aufschluss über die Personalien Antoine Griezmann, Neymar Jr. und Ousmane Dembele. Die Botschaft ist klar: Barca geht in die Vollen!


Die Zeiten der Spekulationen nähern sich einem Ende. Barcas Präsident Josep Bartomeu gab am Freitag bekannt, dass Gespräche bezüglich eines Transfers von Antoine Griezmann mit Atletico Madrid laufen. Außerdem sprach Bartomeu über Neymar Jr., stellte aber klar, dass Barca derzeit nicht an einer Rückholaktion arbeitet - zumindest auf dem Papier: "Wir wissen, dass er Paris verlassen, der Klub ihn aber behalten will."

FBL-ESP-LIGA-BARCELONA

Sorgt für Klarheit bei Griezmann, Neymar und Dembele: Barca-Präsident Josep Bartomeu



Klarer und deutlicher wurde Barcas Präsident bezüglich Ousmane Dembele. ​Der vom FC Bayern umworbene Franzose soll langfristig bei den Katalanen bleiben: "Dembélé ist jung, talentiert und bietet noch viel mehr. Ich halte ihn für besser als Neymar. Er hat noch so viel Entwicklungspotenzial, deshalb wollen wir ihn behalten", so Bartomeu.