​Real Madrid hat Raul de Tomas erfolgreich an den Mann gebracht. Der Angreifer wechselt für eine Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro zu Benfica.


In der vergangenen Saison war de Tomas, im Übrigen ein waschechtes Eigengewächs der ​Königlichen, an Rayo Vallecano verliehen. Dort überzeugte der 24-jährige Mittelstürmer mit 14 Saisontoren in 33 Ligaspielen - eine durchaus passable Quote, die in der Folge Benfica auf den Plan rief.


Die Portugiesen benötigten nach dem ​Verkauf ihres Offensivjuwels Joao Felix (​wechselt für 126 Millionen Euro zu Atletico Madrid) einen neuen Angreifer und legten sich schnell auf de Tomas fest. In Lissabon erhält der Spanier einen Vertrag bis 2024.


In Madrid hätte de Tomas angesichts der Transferoffensive, im Zuge dessen u.a. Luka Jovic und Eden Hazard verpflichtet wurden, ohne keine Chance auf Einsatzzeiten gehabt. Neben Jovic stehen mit Karim Benzema und Mariano Diaz zudem noch zwei weitere Mittelstürmer im Kader von Real.

​​