​Der 1. FC Nürnberg ist aktuell auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger - dabei sollen die Cluberer in Schottland fündig geworden sein.


Nachdem Tim Leibold den ​FCN - trotz vorherigen Treuebekenntnisses - nach dem Abstieg in Richtung ​HSV verlassen hat, ist die Linksverteidiger-Position eine Baustelle der Franken. Wie die Bild berichtet, soll Greg Taylor das Loch hinten links stopfen.


Der 21-Jährige steht aktuell noch bis 2021 beim FC Kilmarnock unter Vertrag, mit dem er in der abgelaufenen Saison den dritten Platz der schottischen Liga erreicht hat. Taylor gehörte zu den Leistungsträgern der Schotten, weshalb er kürzlich auch sein Debüt in der Nationalmannschaft der Bravehearts feiern durfte.


Laut BBC lehnte Kilmarnock bereits ein Nürnberger ​Angebot über 500.000 Euro für den Spieler ab - kein Wunder, schließlich sollen mit Hull City, Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers weitere Vereine an Taylor interessiert sein. Es droht also aus Sicht der Franken ein Wettbieten für den Linksverteidiger, der laut transfermarkt.de einen Marktwert von 600.000 Euro besitzt.