Der ​Transfermarkt in der ​Serie A nimmt langsam richtig Fahrt auf. Während sich Juventus Turin ​Adrien Rabiot schnappte und vor dem Transfer von Matthijs de Ligt steht, verpflichtete die Alte Dame auch noch Luca Pellegrini von der Roma. Im Gegenzug wechselt Leonardo Spinazzola von Juve zu AS.


Der 20-jährige Linksverteidiger Luca Pellegrini bindet sich bis 2023 an den italienischen Rekordmeister. 22 Millionen Ablöse werden fällig, die ​Juve in drei Raten überweist. Zuletzt lief Pellegrini leihweise für Cagliari Calcio auf.


Im Gegenzug wechselt Leonardo Spinazzola, ebenfalls Linksverteidiger, nach Rom. 29,5 Millionen Euro kostet der 26-Jährige - die Roma zahlt bei diesem Spielertausch also noch 7,5 Millionen Euro drauf. "Es ist ein großartiges Gefühl, hier zu sein. Seit meiner Kindheit hatte ich eine Affinität zur Roma – auch, weil sie immer guten Fußball gespielt haben", erklärte der siebenfache italienische Nationalspieler.


​Zuvor hatte die Roma bereits den Abgang von Innenverteidiger Kostas Manolas zu Vize-Meister SSC Neapel bekannt gegeben.