​Der SC Freiburg hat sich die Dienste von Chang-hoon Kwon gesichert. Der Südkoreaner wechselt vom FCO Dijon in den Breisgau. Laut Sky kostet der 24-Jährige drei Millionen Euro Ablöse.


Nach Woo-yeong Jeong, Jonathan Schmid und Gian-Luca Itter ist Kwon bereits der vierte Neuzugang des ​Sport-Clubs in diesem Sommer. In der abgelaufenen Saison kam der Außenstürmer auf 19 Einsätze in der französischen Ligue 1, in denen ihm zwei Treffer.


Sportdirektor Klemens Hartenbach begrüßt den Neuzugang: "Chang-hoon ist ein variabel einsetzbarer Offensivspieler, der über die Außen kommen, aber genauso zentral spielen kann. Mit seiner guten Haltung auf dem Platz passt er sehr zu uns. Wir haben uns schon länger mit Chang-hoon beschäftigt und freuen uns, dass es nun mit einem ​Transfer geklappt hat. Jetzt gilt es, ihn schnellstmöglich sportlich und sprachlich zu integrieren."

​​