​In den letzten Wochen sind bereits einige spektakuläre Transfers über die Bühne gegangen. Mats Hummels beispielsweise kehrte zu Borussia Dortmund zurück. Real Madrid hat bereits über 300 Millionen Euro für Neuzugänge ausgegeben und unter anderem Eden Hazard und Luka Jovic verpflichtet. Einen Überblick über die derzeit heißesten Gerüchte gibt es hier zu sehen. 


Matthijs de Ligt zu Juventus Turin

FBL-EUR-C1-AJAX-TOTTENHAM

Der Ajax-Kapitän wurde in den letzten Wochen mit vielen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Zuletzt hatte es den Anschein, als ob Paris Saint-Germain Favorit auf die Verpflichtung des Innenverteidigers wäre. Laut dem italienischen Transferexperten Gianluca Di Marzio hat sich der 19-Jährige nun mit ​Juve​ntus Turin auf einen Wechsel geeinigt. Die letzte Hürde stellt angeblich die Ablösesumme dar. Demnach pochen die Niederländer auf 75 Millionen Euro.


Isco zu Manchester City

Francisco Roman Alarcon alias Isco

Der spanische Nationalspieler wird bereits seit geraumer Zeit mit ​Manchester City in Verbindung gebracht. Laut Marca-Informationen will Cheftrainer Pep Guardiola in diesem Sommer ernst machen und den 27-Jährigen auf die Insel holen. Bei ​​Real Madrid spielt Isco nur noch eine untergeordnete Rolle. Dem Vernehmen nach sind die Königlichen bei einem entsprechenden Angebot dazu bereit, den offensiven Mittelfeldspieler abzugeben.


Gianluigi Buffon zu Juventus Turin

Gianluigi Buffon

Nach einer Saison gehen Paris Saint-Germain und die Torwart-Legende wieder getrennte Wege. An das Karriereende denkt Buffon trotz seiner 41 Jahre offenbar noch nicht. Schenkt man den Medienberichten aus Italien Glauben, steht der Schlussmann vor ​einer Rückkehr zu Juventus Turin, wo er laut Di Marzio einen Einjahresvertrag erhalten und den Posten der Nummer zwei übernehmen soll.


Dan-Axel Zagadou zum FC Arsenal

Dan-Axel Zagadou

Nach der Rückkehr von ​Mats Hummels tummeln sich insgesamt sechs Innenverteidiger im Kader von ​Borussia Dortmund. Neben Ömer Toprak könnte auch Zagadou den Vizemeister verlassen. Wie France Football berichtet, zieht es den 20-Jährigen möglicherweise in die Premier League. Demnach zeigt der ​FC Arsenal großes Interesse am Youngster, der im Sommer 2017 ablösefrei von Paris Saint-Germain nach Dortmund gewechselt war.


Ozan Kabak zum FC Schalke 04

Ozan Kabak

Nach einem halben Jahr und dem Abstieg in die zweite Liga wird Kabak seine Zelte beim ​VfB Stuttgart voraussichtlich wieder abbrechen. Dank einer Ausstiegsklausel kann der 19-Jährige die Schwaben für 15 Millionen Euro verlassen. Als potenzieller Abnehmer wurde in den letzten Tagen unter anderem der ​FC Bayern München gehandelt. Laut einem Bericht der Sport Bild hat der deutsche Rekordmeister jedoch das Nachsehen. Demnach hat der ​FC Schalke 04 das Rennen um den Innenverteidiger für sich entschieden.


Donny van de Beek zu Real Madrid

Donny van de Beek

Paul Pogba soll bei Real-Coach Zinedine Zidane ganz oben auf dem Zettel stehen. Da Manchester United bislang allerdings noch kein Interesse daran signalisiert hat, den Weltmeister zu verkaufen, haben die Königlichen angeblich eine günstigere Alternative ins Visier genommen. Laut Marca-Informationen handelt es sich dabei um van de Beek. Das Eigengewächs von Ajax Amsterdam ist angeblich für 60 bis 70 Millionen Euro zu haben. Die niederländische Zeitung De Telegraaf schreibt, dass Real durchaus bereit wäre, eine solche Summe aufzubringen.


Gianluigi Donnarumma zu PSG

Gianluigi Donnarumma

Nach dem Abgang von Buffon wird voraussichtlich auch Kevin Trapp Paris Saint-Germain endgültig verlassen. ​Eintracht Frankfurt arbeitet dem Vernehmen nach mit Hochdruck an einer festen Verpflichtung. Als neue Nummer eins haben die Franzosen angeblich Milan-Youngster Donnarumma ausgemacht. Laut Informationen des Journalisten Di Marzio soll Alphonse Areola in den Deal eingebaut werden.


James Rodriguez zum SSC Neapel

FBL-GER-BUNDESLIGA-NUREMBERG-BAYERN MUNICH

Nach zweijähriger Leihe haben die Verantwortlichen des FC Bayern darauf verzichtet, die Kaufoption für James zu ziehen. In den Planungen von Real Madrid spielt der Kolumbianer keine Rolle mehr, weshalb die Königlichen nach einem Abnehmer suchen. Beste Chancen auf eine Verpflichtung hat laut einem Bericht der Marca der SSC Neapel. Demnach ist der 27-Jährige der Wunschspieler von Cheftrainer Carlo Ancelotti, den James aus der Zeit in Madrid und München bestens kennt. Ein erneutes Leihgeschäft (zehn Millionen Euro) mit anschließender Kaufpflicht (40 Millionen Euro) steht angeblich im Raum. 


Ousmane Dembélé zum FC Bayern München

Ousmane Dembele

Der Ex-Dortmunder darf den ​FC Barcelona bei einem entsprechenden Angebot offenbar verlassen. Wie die Sport Bild und der kicker übereinstimmend berichten, beschäftigt sich ausgerechnet der FC Bayern mit dem Flügelspieler. Demnach ist der 22-Jährige Plan B des deutschen Rekordmeisters, sollte sich Leroy Sané gegen einen Wechsel nach München und für einen Verbleib bei Manchester City entscheiden. Knackpunkt ist aber wohl auch hier das finanzielle Volumen, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines tatsächlichen Deals schon wieder etwas abkühlen könnte.