​Gerrit Holtmann wird in der kommenden Saison für den SC Paderborn auflaufen. Der 24-Jährige wird für ein Jahr vom FSV Mainz 05 ausgeliehen - zuvor verlängerte er seinen Vertrag bei den 05ern um ein weiteres Jahr bis 2021.


In der vergangenen Saison kam Holtmann beim ​FSV verletzungsbedingt nur auf vier Einsätze in der Bundesliga. Um nach dem Verletzungspech wieder Fuß zu fassen, soll er beim Aufsteiger aus Paderborn Spielpraxis sammeln, die ihm in Mainz sehr wahrscheinlich nicht vergönnt wäre. 


05-Sportvorstand Rouven Schröder: "Gerrit benötigt nach einem für ihn persönlich auch aufgrund einer Verletzung unglücklich verlaufenen Saison dringend Spielpraxis. Aufgrund der Konkurrenzsituation im Kader auf allen Offensivpositionen würde es für ihn bei uns schwer werden, diese zu erhalten. Ein ​Leihgeschäft mit dem SC Paderborn ist daher eine gute Lösung, denn dort kann er in einer Mannschaft auf höchstem Niveau eine tragende Rolle spielen."


Beim ​SCP freut man sich auf den schussgewaltigen Linksfuß. "Gerrit passt mit seiner Schnelligkeit und seiner guten Technik sehr gut zu unserer Spielidee und erfüllt unser Anforderungsprofil auf der linken Außenbahn optimal. Er kann defensiv und offensiv eingesetzt werden, was ihn für unseren Kader noch wertvoller macht. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm", erklärt Paderborns Geschäftsführer Sport Martin Przondziono.