Aufsteiger Union Berlin verstärkt seine Offensive: Die Eisernen gaben am Donnerstagmorgen die Verpflichtung von Außenstürmer Sheraldo Becker vom niederländischen Erstligisten ADO Den Haag bekannt. Der 24-Jährige kommt ablösefrei und unterschreibt bis 2021.


​Union Berlin könnte mit Becker ein echtes Schnäppchen gelungen sein. Der bei Ajax Amsterdam ausgebildete Stürmer (vornehmlich über den Flügel) überzeugte für Den Haag in der abgelaufenen Saison mit sieben Toren und zehn Vorlagen bei 33 Einsätzen. Da sein Vertrag zum Monatsende ausläuft, kommt er ablösefrei nach Köpenick, wo er einen Zweijahresvertrag unterzeichnet, der sowohl für die erste als auch die zweite Liga gültig ist.


"Es ist für mich ein großer Schritt, nach Deutschland zu wechseln. Ich freue mich sehr auf Union, besonders, da es meine erste Station als Profi im Ausland ist. Jetzt geht es für mich darum, mich gut ins Team einzuleben und meinen Beitrag zur ersten Bundesligasaison des Vereins zu leisten", so Becker.


Unions Geschäftsführer Profifußball Oliver Ruhner ist vom Transfer überzeugt. "Mit Sheraldo Becker haben wir einen hervorragend ausgebildeten Spieler unter Vertrag genommen, der trotz seines jungen Alters bereits über viel Erfahrung auf hohem Niveau verfügt. Er hat eine richtig gute Saison in der Eredivisie gespielt und ich bin positiv gestimmt, dass er sein Können auch in der Bundesliga unter Beweis stellen wird."


Becker ist bereits der achte externe Neuzugang für die Berliner, die vor ihrer ersten ​Bundesligasaison stehen.