​David Silva geht in seine letzte Saison als Spieler von Manchester City. Der Spanier kündigte an, dass er den Klub im Sommer 2020 verlassen wird.


Im Sommer 2010 wechselte Silva vom FC Valencia zu den ​Citizens - dort stieg der feine Linksfuß zum Publikumsliebling, ja sogar zu einer Vereinslegende auf. Der mittlerweile 33-Jährige gewann mit ManCity viermal die Premier League, zweimal den FA Cup sowie viermal den League Cup. Insgesamt bestritt der "kleine Magier" 395 Spiele für den englischen Top-Klub.


Doch nach der kommenden Spielzeit ist Schluss. Auf die Frage, ob er seinen auslaufenden Vertrag noch einmal verlängern wird, antwortete Silva laut BBC: "Nein, dieses Jahr ist das letzte. Zehn Jahre sind genug für mich. Es ist die perfekte Zeit, um zu gehen."


Zudem erklärte der Spanier, dass City ihn ursprünglich länger als bis zum Jahr 2020 binden wollte - doch Silva lehnte ab: "Ich entschied mich, nur bis 2020 zu verlängern, damit ich nach genau zehn Jahren gehen kann. Es vollendet den Zyklus. Es ist eine schöne runde Zahl. Ich könnte auch nie mit einem anderen Team gegen City antreten."

​​