​Finn Porath wird sich zur neuen Saison Holstein Kiel anschließen. Der Youngster wechselt vom Hamburger SV zum Nordrivalen, wo er einen Vertrag bis 2021 erhält.


In den letzten beiden Spielzeiten Porath vom ​HSV an die SpVgg Unterhaching ausgeliehen. In der 3. Liga gelangen dem Linksaußen zuletzt zwei Torbeteiligungen in 29 Einsätzen - zu wenig, um sich dauerhaft für den HSV empfehlen zu können.


Nun geht es für den 22-Jährigen nach Kiel. "Die Zeit in Unterhaching hat mir für meine fußballerische Entwicklung sehr gut getan. Nun wartet in Kiel eine neue Herausforderung in einer spielstarken, technisch guten Mannschaft auf mich, auf die ich mich sehr freue", so der Neuzugang.

​​Kiel Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth erklärt: "Finn Porath ist technisch versiert, hat einen guten Antritt und ein Auge für Räume. Er hat seine Zeit in Unterhaching genutzt und sich dort sofort etabliert. Wir sind überzeugt, dass er in seiner Entwicklung noch nicht am Ende ist und sich auch in der zweiten Liga durchsetzen wird."