​Insgesamt sieben Testspiele sind während der Sommer-Vorbereitung des ​Hamburger SV geplant. Seit gestern steht ein weiterer hochkarätiger Testgegner fest: im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Kitzbühel (vom 8. bis 14. Juli) treffen die Rothosen am 10. Juli auf den griechischen Vize-Meister Olympiakos PIräus. 


Bereits diese Woche stehen schon die ersten Freundschaftsspiele gegen unterklassige Gegner auf dem Programm: am Mittwoch (19.00 Uhr) feiert Dieter Hecking sein Debüt als Chef-Trainer des HSV. Gegner ist der Hamburger Oberligist Meiendorfer SV. Nur drei Tage später geht es gegen einen anderen Hamburger Oberligisten: am Samstag, den 29. Juni, heißt der Gegner TSV Buchholz (15.00 Uhr). 


Zwischen diesen beiden Spielen und dem einwöchigen Trainingslager in der Alpenrepublik 

soll eigentlich auch gegen den dänischen Erstligisten Aarhus FF getestet werden. Ein genauer Termin und Spielort steht aber noch nicht fest. 


Neben dem bereits genannten Kick gegen Olympiakos wird der HSV während der Tage in Kitzbühel einen weiteren internationalen Test absolvieren: Gegner wird dann der ​Premier-League-Absteiger Huddersfield Town mit seinem deutschen Trainer Jan Siewert sein. 

In der heißen Phase der Vorbereitung stehen schließlich noch zwei weitere Testspiele an: für den 17. Juli ist ein Test vorgesehen, wenngleich bislang weder Gegner noch Spielort feststehen. 

FBL-BEL-EURO-2020-TRAINING

Kehrt mit dem RSC Anderlecht zurück in den Volkspark: Vincent Kompany


Im Rahmen des Volksparkfestes (der offiziellen Saison-Eröffnung) und als Generalprobe für die eine Woche später beginnende Saison gibt sich schließlich am 20. Juli der belgische Rekordmeister RSC Anderlecht mit dem Ex-HSVer ​Vincent Ko​mpany die Ehre.