​Noch vor wenigen Tagen schien es an einem Verbleib noch Kylian Mbappé beim französischen Serienmeister Paris Saint-Germain keine Zweifel zu geben. Nun feuert ein Star von ​Real Madrid die Gerüchteküche erneut an. Laut des 18-jährigen Vinícius Júnior wird der Super-Star schon bald bei den Königlichen unter Vertrag stehen.


Erst vor kurzem bestätigte Klubeigentümer Nasser al-Khelaifi, dass sein französischer Star-Angreifer auch in der kommenden Saison bei den Hauptstädtern auflaufen wird. Sein Vertrag bei PSG gilt noch bis 2022 und von einem Wechsel war zumindest laut des Scheichs keine Rede: "Wird er in der kommenden Saison für PSG spielen? Ich bin mir zu 100 Prozent, bin mir zu 200 Prozent sicher. Ich werde diesen unglaublichen Spieler nicht gehen lassen!"


Das erklärte al-Khelaifi zumindest in einem Interview mit France Football, jegliche Zweifel an einem Verbleib schienen damit vom Tisch zu sein. Auch in Zukunft solle der 20-Jährige das Aushängeschild der Pariser sein. Doch nun meldet sich ein erst 18-Jähriger zu Wort, der jegliche Gerüchte um einen Wechsel erneut anfeuert. Der Youngster von Real Madrid, Vinícius Júnior, hat nämlich nun einen bevorstehenden Wechsel verkündet.


Er sei sich sicher, dass Mbappé bald vor einem Wechsel nach Madrid stehen könnte. "Seine Zukunft liegt bei Real. Ich denke, dass er bald zu uns kommen wird", so das Talent bei TF1. Diese Aussage lässt viele Fans der Königlichen natürlich auf eine große Überraschung hoffen, eine Verpflichtung des aktuell wertvollsten Spielers der Welt wäre nach einer katastrophalen Saison ein wahrer Segen.

Vinicius JR

Reals Youngster Vinícius glaubt an eine baldige Ankunft von Mbappé



"Ich weiß natürlich, dass die Real-Fans von Mbappé träumen. Aber nicht nur die – jeder will ihn hier haben! Ich bewundere ihn sehr. Er hat schon so viele Titel geholt. Es wäre wirklich sehr gut, wenn er zu uns kommen würde." Auch Vinícius selbst würde sich über einen Wechsel des Franzosen freuen. Er verriet nämlich auch, dass er mit Mbappé über Instagram schon erste Kontakte geknüpft hätte.


Sollte sich die Aussage des Brasilianers also bewahrheiten, würde Paris vor einem echten Zerfall stehen. Denn neben Mbappé könnte auch der zweite ​Super-Star, Neymar, vor einem Wechsel stehen. Beide Vereine werden aber alles versuchen, die Dienste des Franzosen im nächsten Jahr zu beanspruchen. Da sein Vertrag noch gilt, müsste Real zudem eine monströse Summe auf den Tisch legen. Doch die immer verrückter werdende Fußballwelt zeigt, dass so ziemlich alles möglich ist.