Beim ​VfL Wolfsburg hat sich auf dem Transfermarkt schon so manches getan, verstärkt hat man sich dabei vor allem mit neuen Verteidigern. Doch auch ein Ersatz auf der Torhüter-Position soll noch geholt werden. Dabei richtet sich der Blick der Wölfe nach Frankreich.


Die Situation zwischen den Pfosten ist beim VfL für die kommende Saison noch völlig unklar. Wahrscheinlich ist, dass Koen Casteels auch eine weitere Saison als Nummer Eins in Wolfsburg bleiben könnte.​ Doch auch ein Abgang ist noch möglich; deswegen will man schnellstens auf dieser Position aufstocken.


Zwar ist nicht geplant, einen bereits kompletten und erfahrenen Torhüter zu verpflichten, doch man sucht nach einem Kandidaten, der dies einmal werden könnte. Wie L'Équipe berichtet, schaut sich der VfL um Geschäftsführer Jörg Schmadtke dabei vor allem in Frankreich um. Einen Keeper scheint man dabei besonders ausgemacht zu haben, nämlich den erst 19-jährigen Didier Desprez.

FBL-FRA-LIGUE1-LIGUE2-LENS-DIJON

Desprez steht beim französischen Zweitligisten RC Lens unter Vertrag



Das Torhüter-Talent steht beim RC Lens unter Vertrag, der in der zweiten französischen Liga spielt. In der letzten Saison wurde er allerdings in die dritte Liga verliehen, bei JA Drancy entwickelte er sich schnell zum Stammkeeper und absolvierte 24 Partien. Dabei konnte er seinen Kasten ganze acht Mal sauber halten.


In Wolfsburg könnte sich das Talent weiter entwickeln und irgendwann auch auf der großen Bühne brillieren. Das Potential von Desprez wurde auch schon von der französischen U20-Nationalmannschaft erkannt, bei der er erst kürzlich erstmals im Kader stand, allerdings nicht eingesetzt wurde. Für den VfL wäre der 19-Jährige allerdings eine optimale Lösung für die Zukunft, zudem müsste man nur wenig finanzielle Mittel locker machen.