Im großen Transferpoker um Matthijs de Ligt scheint es nun so langsam einen Favoriten zu geben. Der italienische Serienmeister ​Juventus Turin steht laut verschiedenen Medienberichten kurz vor einer Verpflichtung des niederländischen Innenverteidigers. Damit würde sich die Alte Dame die Dienste eines der größten Defensiv-Talente der letzten Jahre sichern.


Es war eine phantastische Nacht für Matthijs de Ligt. Am 16.04. dieses Jahres traf er mit Ajax Amsterdam auf Juventus Turin, beide Teams kämpften um den Einzug ins Halbfinale der ​Champions League. De Ligt, der seine Amsterdamer als Kapitän auf das Feld führte, köpfte seine Farben kurz vor dem Ende der Partie eine Runde weiter. Den großen Favoriten schaltete man damit aus.


Auch dieses Spiel sorgte dafür, dass der Wert des 19-Jährigen so rasant anstieg. Allein in dieser Saison steigerte er seinen Marktwert um ganze 75 Millionen Euro, in Europa gilt er als eines der größten Talente überhaupt. Nun scheint sich nach Monaten der Spekulationen und Verhandlungen der endgültige Abnehmer gefunden zu haben. Ironischerweise könnte de Ligt zu dem Verein wechseln, den er selbstständig aus der Königsklasse bugsierte. 

Gleich zwei große Sportredaktionen berichten nun von einem fast offiziellen Vertragsabschluss. Zum einen schrieb der niederländische Telegraaf über die Favoritenrolle von Juve. Demnach würde Turin etwa 70 Millionen Euro an Ajax überweisen und mit de Ligt einen Vertrag abschließen, der sich auf ein Jahresgehalt von 20 Millionen berufen würde. Damit würde er in der ​Serie A natürlich zu einem der absoluten Top-Verdiener werden.


Sollten sich die Gerüchte also als richtig erweisen, würde sich Juve gegen andere Top-Klubs aus Europa durchsetzen. Zahlreiche Vereine aus der ​Premier League, zudem der ​FC Barcelona oder Paris Saint-Germain wurden mit de Ligt in Verbindung gebracht. Auch das italienische Sky berichtet von einer bevorstehenden Einigung, die mögliche Ablösesumme weicht ebenfalls kaum von der anderen Quelle ab.

FBL-EURO-2020-NED-GER-QUALIFIER

Auch in der Nationalmannschaft bildet de Ligt mit Virgil van Dijk ein enorm starkes Duo



Es könnte also schon bald zu einem echten Königstransfer kommen, denn der erst 19-Jährige ist schon jetzt ein absoluter Welt-Star. In dieser Saison absolvierte er allein im Verein ganze 55 Spiele, in der Nationalmannschaft ist er ebenfalls gesetzt. Noch ist nicht klar, wie weit sich de Ligt noch steigern kann. Bald wird er aber die Möglichkeit bekommen, sich Woche für Woche auf höchstem Niveau zu beweisen.