​Gestern wurde allenthalben berichtet, dass sich Österreichs begehrter U21-Nationalspieler ​Xaver Schlager für einen Wechsel zum VfL Wolfsburg entschieden habe. Die Unterschrift sollte zeitnah nach dem Turnier in Italien folgen. Ganz so sicher, wie es in den Medien impliziert wurde, scheint der Deal aber nicht zu sein.


Der Mittelfeldspieler äußerte sich nun selbst zu den Gerüchten - und war darüber 'not amused': "Ich bin da bei der U21-EM, mache nichts bezüglich meiner Zukunft. Ich habe nichts unterschrieben. Es ist nicht mein Bier, sondern das Bier von den Medien, dass sie wieder spekulieren. Es fällt langsam auf, dass es immer vor den wichtigsten Spielen von uns ist, auch bei Salzburg und anderen Spielen. Ich weiß nicht, wie gescheit das ist", so Schlager nach der 1:3-Pleite der Österreicher gegen die U21 von Dänemark.


"Mich hat es aber nicht beeinflusst", gab der 21-Jährige zu Protokoll, sichtlich verärgert über die Gerüchte war er aber dennoch. Für den ​VfL Wolfsburg wäre der Transfer nicht nur das Ende der Suche nach einem neuen Achter fürs Mittelfeld, sondern auch ein echter Coup. Neben den Wölfen buhlen nämlich auch Leipzig und Gladbach um den Salzburger. Nach dessen Aussagen kann man sich dort wohl doch noch weiter Hoffnungen machen...