​Es ist der bislang aufregendste ​Transfer in diesem durchaus ereignisreichen Transfersommer: Mats Hummels wird ab der kommenden Spielzeit erneut für ​Borussia Dortmund auflaufen. In einem Instagram-Post bezog der ehemalige deutsche Nationalspieler zu seinem Vereinswechsel erstmals Stellung. 


Hummels durchlief die komplette Jugendabteilung des deutschen Rekordmeisters. Im Sommer 2008 schloss er sich Borussia Dortmund an, acht Jahre später kam es zur Wiedervereinigung, die nun nach drei Spielzeiten endet. Für den 30-jährigen Innenverteidiger ist der jetzige BVB-Wechsel zwar eine Herzenssache, doch der Bayern-Abgang fällt ihm ebenfalls nicht leicht. 


"Zuallererst: Danke FC Bayern, meinen Teamkollegen, den Fans für die große Zuneigung von Anfang an, die ich nicht als selbstverständlich angesehen habe, und den Mitarbeitern für die letzten drei Jahre. Ich durfte viele tolle Menschen kennenlernen und unglaublich viele schöne Momente erleben. Wer mich kennt der weiß, dass München immer ein besonderer Ort für mich sein wird!", begann Hummels seinen Beitrag.


Nach Angaben des Bayrischen Rundfunks wurde Hummels zuletzt kommuniziert, dass er in der nächsten Saison mit Sicherheit in der Rangordnung in der Abwehrmitte hinter Niklas Süle und Lucas Hernandez stehen wird. Dementsprechend hat seine BVB-Rückkehr auch sportliche Gründe, wie er im Verlauf des Posts weiter erklärte.


"Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen in München und Dortmund war mir allerdings schnell klar, dass meine fußballerische Heimat zukünftig wieder beim BVB sein soll. Und deshalb freue ich mich unheimlich, zurück nach Dortmund zu kommen und hoffentlich an die erfolgreichen Jahre zuvor anknüpfen zu können. Let’s go Borussia Dortmund."


Hummels wechselt für kolportierte 30 Millionen Euro nach Dortmund, weitere acht Millionen Euro könnten durch erfolgsabhängige Bonuszahlungen hinzukommen. Nach solch einem Deal wird der Erfolgsdruck auf die Schwarz-Gelben wahrscheinlich größer denn je sein.