​Phillip Tietz verlässt den SC Paderborn und schließt sich Zweitliga-Aufsteiger Wehen Wiesbaden an. Die Ostwestfalen einigten sich mit dem Angreifer auf eine vorzeitige Vertragsauflösung.


Tietz war im Winter 2018 von Eintracht Braunschweig zum ​SCP gewechselt, wurde allerdings nur ein halbes Jahr später an Carl Zeiss Jena ausgeliehen. Dort trug der 21-Jährigen in der vergangenen Saison mit elf Treffern zum Klassenerhalt bei.


Nun wird sich Tietz dem SV Wehen Wiesbaden anschließen. "Wir danken Phillip für seinen Einsatz beim SCP07 und wünschen ihm für seinen Weg alles Gute und maximalen Erfolg", so Geschäftsführer Sport Martin Przondziono zum Abschied.