Der ​FC Barcelona und der FC Valencia sollen sich einem Bericht der Mundo Deportivo zufolge auf ein Tauschgeschäft auf der Torhüterposition geeinigt haben: Wie berichtet wird, wird sich Neto den Katalanen anschließen, während Jasper Cillessen zu den Fledermäusen wechseln wird.


​Darauf sollen sich die beiden Klubs in den vergangenen Tagen geeinigt haben. Cillessen wechselte vor drei Jahren von Ajax Amsterdam nach Barcelona, kam hinter Marc-André ter Stegen nie über die Rolle der Nummer Zwei hinaus und erklärte Ende April, den Verein trotz Vertrags bis 2021 verlassen zu wollen: "Zuerst mache ich einen schönen Urlaub und dann hoffe ich, dass es einen schönen, neuen Klub gibt", so der Niederländer gegenüber Ziggo Sport

​Aller Voraussicht nach wird Cillessen im sonnigen Spanien bleiben und künftig für den FC Valencia auflaufen. Die Fledermäuse, die sich zum zweiten Mal in Folge für die Champions League qualifizierten, sollen im Gegenzug den Brasilianer Neto nach Barcelona transferieren. Der 29-Jährige wurde 2017 von Juventus Turin verpflichtet und bot seither starke Leistungen, wolle nun aber den nächsten Schritt machen und dauerhaft Champions League spielen. Allerdings dürfte auch er kaum an ter Stegen vorbeikommen.

Für Cillessen, der dem Vernehmen nach einige Abstriche in puncto Gehalt machen muss, würde sich der Transfer mehr lohnen. In Valencia wäre er die klare Nummer Eins, würde wöchentlich auf dem Platz stehen und die Chance erhalten, sein Können noch einmal unter Beweis zu stellen. Da Marc-André ter Stegen einer der besten, wenn nicht sogar der beste Keeper der Primera Division ist, wird sich Neto voraussichtlich mit einem Platz auf der Bank anfreunden müssen.