Der FC Schalke 04 "wildert" weiter in der Premier League. Offenbar steht der Transfer von Rafael Camacho vor dem Abschluss. Der 19 Jahre alte Portugiese steht beim FC Liverpool unter Vertrag und war in Europa heiß begehrt.


Wie der kicker vermeldet, habe sich der U19-Nationalspieler Portugals für einen Wechsel zu ​Königsblau entschieden. Der Youngster ist ein flexibel einsetzbarer Flügelspieler und hatte in der vergangenen Saison sein Debüt unter Jürgen Klopp in der ​Premier League gegeben.


Bei den Reds wurde er dabei als Rechtsverteidiger eingesetzt, sich selbst bezeichnet Camacho aber als Offensivspieler: "Ich bin kein rechter Verteidiger, ich bin ein Angreifer, der Tore schießt. Das ist meine DNA", erklärte er nach seinem Premier-League-Debüt selbstbewusst.


Neben den Topklubs aus Lissabon, Benfica und Sporting, sollen auch der BVB und RB Leipzig bereits im Winter an Camacho interessiert gewesen sein. Nun fällt seine Wahl offenbar auf Schalke - bei einer Vertragslaufzeit bis 2020 in Liverpool dürfte sich auch die Ablösesumme im Rahmen halten.