​Felix Kroos hat seinen Vertrag beim 1. FC Union Berlin um ein weiteres Jahr verlängert. Der Mittelfeldmotor ist somit bis 2020 an den Aufsteiger gebunden.


Ursprünglich wäre Kroos' Arbeitspapier in knapp zwei Wochen ausgelaufen, doch nach dem Aufstieg in die ​Bundesliga einigte sich der 28-Jährige mit den Eisernen auf eine weitere Zusammenarbeit. Der Vertrag wurde um ein Jahr verlängert, zudem besteht anschließend die Option auf ein weiteres Jahr.


In der vergangenen Saison trug Kroos mit zwei Treffern und zwei Assists in 25 Einsätzen seinen Anteil zum ersten Bundesliga-Aufstieg in Unions Geschichte bei. "Mit dem Bundesliga-Aufstieg von ​Union hat sich ein großer Traum erfüllt. Mit diesem Ziel bin ich damals hierhergekommen und ich freue mich sehr für uns als Mannschaft und für den gesamten Verein. Ich fühle mich im Verein und in der Stadt zuhause und möchte mit meiner Leistung dazu beitragen, dass wir eine gute Saison spielen", wird Kroos in der offiziellen Mitteilung zitiert.

​​