Im bevorstehenden Sommer liegt das Hauptaugenmerk von ​Manchester United auf Neuzugängen für die Defensive. Oberste Priorität genießt die Verpflichtung eines neuen Innenverteidigers, weshalb die Red Devils Issa Diop beobachten sollen.


Der 22-Jährige wechselte erst im vergangenen Sommer für rund 25 Millionen Euro vom FC Toulouse zu West Ham United und wusste gleich in seinem ersten Premier-League-Jahr zu überzeugen. Von August bis März bestritt Diop jedes Ligaspiel, erst an den Spieltagen 33 bis 35 wurde er von Manuel Pellegrini wie schon an den ersten beiden Spieltagen auf die Bank beordert.


In Manchester dürfte man ihn bereits seit gut neun Monaten genauestens beobachten. Im September vergangenen Jahres siegten die Hammers im direkten Duell mit 3:1, Diop erhielt danach ein Sonderlob des damaligen United-Chefcoachs José Mourinho: "Ich gratuliere dem Scout, der diesen Spieler gefunden hat. Er war absolut phänomenal, hat alle seine Zweikämpfe gewonnen", sagte der Portugiese laut Sky Sports Reporter Kavel Solhekol (via Daily Express).


Daher sollen sich die Verantwortlichen auch mit Diop beschäftigen. Wie Sky Sports berichtet, wolle man umgerechnet rund 50 Millionen Euro für den 1,94 Meter großen Verteidiger zahlen. West Ham aber wolle ihn nicht abgeben und Angebote unter 67 Millionen Euro ignorieren.

FBL-ENG-PR-WEST HAM-FULHAM

   Um Issa Diop aus seinem bis 2023 laufenden Vertrag herauszukaufen, müssen potentielle Interessenten offenbar viel Geld in die Hand nehmen.


Die Suche nach einem neuen Innenverteidiger gestaltet sich für United, das in der Abschlusstabelle auf Rang sechs landete und demzufolge in der kommenden Saison nur in der Europa League spielen wird, schwierig. Demnach verlange der SSC Neapel für Kalidou Koulibaly umgerechnet 112 Millionen Euro, Nationalspieler Harry Maguire von Leicester City soll 90 Millionen Euro kosten. Diop wäre die günstigste der drei Lösungen, laut Solhekol soll dies seine Qualitäten aber keineswegs schmälern: "Manchester United hat Diop seit einer Weile auf dem Radar. Er ist ein Spieler, den United sehr, sehr gut kennt. Interessanterweise ist er ein Spieler, der in Uniteds Profil passt."