Der​ FC Schalke hat sich offenbar ein weiteres US-Talent geschnappt. Matthew Hoppe kommt von der Barca-Academy in San Diego nach Gelsenkirchen, wo der 18-jährige Angreifer zunächst wohl für die U19 eingeplant ist.


Die Washington Post berichtete als erstes über den bevorstehenden Wechsel. Laut Sky soll bereits eine Einigung bestehen - und wem das nicht Indiz genug ist: Hoppe folgt bereits den englischsprachigen Profilen des S04 auf Twitter. Via Instagram gab er den Wechsel auch schon bekannt und bedankte sich bei seiner Familie, Freunden und den Trainern.




In den USA betreibt Barça insgesamt acht Nachwuchsakademien. Aus einer davon will sich nun Schalke bedienen. Hoppe erzielte in 20 Spielen starke 29 Tore - das Niveau ist allerdings nur schwer abzuschätzen. In den US-Nachwuchsteams jedenfalls taucht er noch nicht auf. Auf der anderen Seite hat man mit US-Talenten auf Schalke schon gute Erfahrungen gemacht.


Wer weiß, vielleicht wird Hoppe nach Weston McKennie und Haji Wright der dritte US-Boy bei den Profis auf Schalke. Zunächst wird sich aber wohl Norbert Elgert um ihn kümmern