​Der Transfermotor von ​Bayer 04 Leverkusen scheint langsam warm zu laufen. Wie kicker und Bild einstimmig berichten, sollen die Rheinländer kurz vor einem Transfer des Linksverteidigers Daley Sinkgraven stehen. Zudem gab Leverkusen in Person des Sportchefs Simon Rolfes bekannt, dass das Interesse am Mittelfeldspieler Martin Ödegaard konkret ist.


Schon seit geraumer Zeit schwirrt der Name ​Sinkgraven durch die Büros von Bayer 04. Der Linksverteidiger steht bei Ajax Amsterdam unter Vertrag und gilt als Schützling des Ex-Ajax und aktuellen Bayer-Trainers Peter Bosz. Nun könnte es ganz schnell gehen. Sowohl Bild wie auch der kicker berichten von weit fortgeschrittenen Transferverhandlungen. Im Raum steht eine Ablöse von fünf Millionen Euro für den 23-Jährigen, der als Alternative für Wendell eingeplant ist. Der Deal steht vor dem Abschluss.

FBL-EURO-2020-QUALIFYING-NOR-TRAINING

Einer für Leverkusen? Mittelfeldtalent Martin Ödegaard



Auch in der Causa ​Ödegaard gibt es Fortschritte. Das Interesse am 20-jährigen Norweger ist spätestens jetzt offiziell, nachdem Rolfes dies gegenüber der Bild bestätigte. Doch mit Ajax Amsterdam hat Leverkusen einen namhaften Konkurrenten bei der Verpflichtung des Mittelfeldspielers. Die Niederländer sollen beim Stammverein Real Madrid bereits mit einer 20-Millionen-Euro-Offerte gescheitert sein. Ein Leihengagement steht somit im Raum.


In Leverkusen soll der norwegische Nationalspieler die Lücke vom abgewanderten Julian Brandt füllen. Gibt sich Leverkusen jedoch nicht mit einer Leihe zufrieden, könnte der Name ​Dani Olmo Carvajal wieder heiß werden. Der 21-Jährige von Dinamo Zagreb steht laut kicker-Informationen immer noch auf dem Zettel der Werkself, wäre mit 25 Millionen Euro aber alles andere als günstig zu haben.