Die Zockergemeinde wartet gespannt auf die 2020er Ausgabe der FIFA-Reihe. Klar ist, in der neuen Version soll es einige Änderungen geben - und vor allem: der Fußball zurück auf die Straße geholt werden. In den Trailern wird bereits klar, dass in FIFA 20 der Street-Modus zurückkommt. 


VOLTA


Den Modus, im Drei gegen Drei bis Fünf gegen Fünf, nennt EA 'VOLTA'. Hier liegt der Fokus wohl auf den Einzelmodus. Der Spieler bekommt die künstliche Computerintelligenz als Mitstreiter zur Seite gestellt. Ein Bereich, der ebenfalls grundlegend überarbeitet worden sein soll.


Football Intelligence


Fußballintelligenz sollen die neue KI mit sich bringen. Aufgeteilt werde diese laut EA in drei Kategorien: 1. "Entscheidungsmomente" (mit Ball), "Authentischer Spielfluss" (ohne Ball) und "Ballphysik". Die KI soll sich dabei der Spielweise des Gamers anpassen, dazu gibt es Seitwärtsdribblings um dynamischere Eins-zu-Eins-Situationen schaffen zu können.


Dazu stellt sich die KI darauf ein, ob mehr gepasst oder mehr gedribbelt wird. Und auch defensiv ist sie wieder ein wichtiger Faktor: "Die KI bietet intelligente defensive Unterstützung und belohnt und ergänzt das Defensivverhalten des Benutzers."


Neue Ballphysik


Im neuen FIFA soll auch der Torschuss realistischer werden. Heißt konkret: Es soll neue Flugbahnen geben, Flatterbälle und Bogenlampen sind möglich. Volley-Abnahmen gehen häufiger mal daneben, die Erfolgsaussicht bei einem guten Treffpunkt soll aber größer werden.


Timed Finishing


Ein Streitpunkt in der FIFA-Gemeinde bleibt TF. Daran will EA festhalten und den optimalen Schusszeitpunkt (grün) sogar noch eingrenzen. Eine Garantie für Tore soll es dennoch nicht sein. Zielt man daneben oder ein Verteidiger steht in der Schussbahn nutzt das beste Timing nichts.


Torhüter


Laut EA soll sich der manuelle Torhüter ganz anders anfühlen als in der Vorgängervariante. Man soll den Keeper nur noch ein bis zwei Schritte lenken können und auch nicht mehr durch das gesamte Tor bewegen können. Man soll den Keeper nur noch verstellen können, bis der Angreifer die Schussrichtung bestimmt hat. 


Schwächere Skillmoves


Reiht man die sog. Skillmoves aneinander, sollen sie in Zukunft nicht mehr so einen großen Effekt haben. 


Neues FUT


Am Ende gab EA auch noch bekannt, dass man den beliebten FUT-Modus überarbeitet habe. 

"FIFA Ultimate Team bietet noch mehr Möglichkeiten für den Aufbau des Wunschteams." Wie das genau aussieht, bleibt abzuwarten. Spätestens am 27. September kommt Licht ins Dunkle. Dann kommt FIFA 20 in die Läden...