​Manchester City droht einen weiteren Nachwuchsspieler an einen Bundesligisten zu verlieren: Wie die ​Daily Mail berichtet, steht Noah Ohio kurz ​vor einem Transfer zu ​RB Leipzig.


Auch der FC Bayern München und Borussia Dortmund sollen sich mit dem 16-Jährigen beschäftigt haben,​ jedoch seien ​die Sachsen in der Pole Position. Ohio, der als Mittelstürmer in sieben Einsätzen in der U17 Premier League ein Tor erzielte, wechselte 2016 aus der Nachwuchsabteilung von Stadtrivale United zu den Skyblues - nun soll er ein Vertragsangebot über drei Jahre jedoch abgelehnt haben und den Sprung in die Bundesliga wagen wollen, wie Sky Sports bereits Ende Mai berichtete.

Jadon Sancho

 'Role model' Jadon Sancho: Immer mehr englische Nachwuchstalente wollen sich im Ausland weiterentwickeln.



In der jüngeren Vergangenheit verlor City bereits mit Jadon Sancho und Rabbi Matondo zwei Talente aus dem eigenen Nachwuchs an Borussia Dortmund und den FC Schalke 04. Mit Jonjoe Kelly (Schalke 04), Reece Oxford (FC Augsburg), Reiss Nelson (2018 an 1899 Hoffenheim verliehen) und künftig wohl auch Noah Ohio versuchen immer mehr Talente von der Insel ihr Glück in Deutschland. Letzterer dürfte aber zunächst einige Nachwuchsmannschaften von RB Leipzig durchlaufen, ehe er in die erste Mannschaft eingegliedert wird.