​Die Sommerpause hat nach den letzten EM-Quali-Spielen begonnen. Und mit ihr steigt auch die Anzahl von ​Gerüchten und Spekulationen. PSG-Star Kylian Mbappé hat sich nun humorvoll gegen Gerüchte um seine Person gewehrt.


Das Online-Portal Transfer News hat am Dienstag getwittert, das Management von Mbappé habe PSG einige Forderungen gestellt. Nur wenn diese erfüllt werden, sehe der Weltmeister eine langfristige Zukunft im PSG-Trikot.


Er wolle eine Garantie im Sturmzentrum spielen zu dürfen - und nicht wie bislang auf dem Flügel. Er wolle jeden Elfmeter schießen, wenn er auf dem Platz steht. Und man wolle einen deutlich höheren Anteil an den Bildrechten bekommen, heißt es in dem Bericht, dessen Auszüge Transfer News twitterte.


Über den Kurznachrichtendienst folgte prompt der Konter des jungen Franzosen. "Sorry, ihr habt etwas vergessen, Kylian Mbappé will als Torwart spielen", konterte Mbappé via Twitter sarkastisch und versah seinen Post mit "Fake News". An der Geschichte ist also nichts dran - einmal mehr wollte sich hier ein Medium scheinbar nur profilieren.