Der ​VfL Bochum hat den ehemaligen Braunschweiger Saulo Decarli verpflichtet. Der 27-Jährige unterschrieb am Dienstag einen Dreijahresvertrag beim Zweitligisten. Zuletzt war Decarli für den FC Brügge am Ball.


Nach zwei Jahren bei Brügge in Belgien, kehrt Saulo Decarli zurück in die zweite Bundesliga. Der Innenverteidiger, der in Bochum die Rückennummer Fünf tragen wird, soll das Team mit seiner Erfahrung tragen: „Saulo Decarli kennt die Zweite Bundesliga und ihre Anforderungen. Darüber hinaus hat er im Laufe seiner Karriere in verschiedenen internationalen Ligen Erfahrungen gesammelt. Wir freuen uns, dass er sich für den VfL entschieden hat", sagte Sportdirektor Sebastian Schindzielorz.

Decarli gewann mit Brügge 2018 die belgische Meisterschaft, durfte in dieser Saison sogar Champions-League-Luft schnuppern. "Saulo Decarli ist ein erfahrener Innenverteidiger, der sich durch seine Zweikampf- und Kopfballstärke auszeichnet. Wir sind fest davon überzeugt, dass er uns in der neuen Saison weiterhelfen wird", ergänzte Schindzielorz.


Der 8-fache U21-Nationalspieler der Schweiz stand in der vergangenen Saison nur in zwölf Pflichtspielen für Brügge auf dem Rasen. In Bochum will er daher einen Neustart wagen: „Ich bin glücklich, dass es geklappt hat und ich jetzt hier beim VfL bin. Ich freue mich schon auf den Trainingsauftakt und darauf, meine neuen Mannschaftskollegen kennenzulernen", so der Neuzugang vom VfL.