​Der vom ​VfB Stuttgart verpflichtete Alexandru Maxim konnte auch bei seinen zwei Saisons beim ​1.FSV Mainz 05 nicht wirklich auftrumpfen. Bei 44 Bundesliga-Spielen stand er nur 14 mal in der Startelf. Nun spricht der 28-jährige Rumäne sogar vom Abschied von den Mainzern. 


Maxim spielte in dieser Saison 22 Bundesliga-Spiele und kam dabei nur auf ein mickriges Tor. Der Rumäne konnte sich, weder beim VfB, noch bei Mainz, nicht wirklich als wichtige Stütze etablieren.


Maxim will seine guten Jahre nutzen


Maxim hat zwar noch einen Vertrag bis 2021 bei den Mainzern, spricht aber bei einem TV-Interview seines Heimat-Verbandes FRF offen über seine Zukunft: „Alles ist offen! Ich möchte auf höchstem Niveau spielen. Ich habe noch ein paar gute Jahre vor mir.“ Außerdem spricht er über seine geringen Spielzeiten: „Ich habe versucht, mich auf die positiven Dinge zu konzentrieren. Aber natürlich bin ich nicht sehr glücklich, wenn ich nicht auf dem Feld stehe.“


Klingt eher nach einem Abschied von den Mainzern, sobald ein passendes Angebot für Maxim kommt. Mainz würde den Offensivspieler vermutlich ziehen lassen.