Dass Jonathan Klinsmann die Berliner ​Hertha nach zwei Spielzeiten ​wieder verlässt, ist längst klar. Der Vertrag des 22-jährigen US-Nationalkeepers bei der Alten Dame läuft zum 30.6. aus. Nun soll es Interesse aus Österreich und der Schweiz am Klinsi-Sohn geben.


Wie der kicker berichtet, haben sowohl Austria Wien als auch der FC St. Gallen beim zweifachen A-Nationaltorwart der USA angefragt. Wie konkret und wie lukrativ für Klinsmann diese Angebote sind, geht aus dem Bericht allerdings nicht hervor.


Fakt ist, dass Klinsmann einen neuen Klub sucht. Bei der Hertha wurde sein Vertrag nicht verlängert. Auch weil Klinsmann wohl bei seinem künftigen Arbeitgeber deutlich mehr Spielpraxis erhalten möchte. Für die Hertha kam der 22-Jährige lediglich einmal bei den Profis zum Einsatz: In der Europa League stand er im unbedeutenden letzten Gruppenspiel gegen Östersund im Dezember 2017 zwischen den Pfosten.


In der Regionalliga-Reserve durfte er immerhin 24-mal ran, in seiner Zeit beim Hauptstadtklub. Nun sucht er einen Verein, bei dem er höherklassig um einen Stammplatz kämpfen kann. In Berlin ist man mit Rune Jarstein als Stammkeeper und Thomas Kraft als erfahrene Nummer eins vor einigen Talenten aus der Reserve und Jugend zwischen den Pfosten sehr gut aufgestellt.