​Am Ende war es nur eine einjährige Anekdote von Stephan Lichtsteiner beim FC Arsenal. Der Schweizer Routinier hat über seine sozialen Kanälen seinen Abschied von den ​Gunners bekannt gegeben. Der 35-jährige Rechtsverteidiger war im Vorjahr ablösefrei von ​Juventus Turin nach London gewechselt.


Mit Ablauf seines Einjahresvertrages verlässt Stephan Lichtsteiner den FC Arsenal wieder. Das gab der 105-fache Schweizer Nationalspieler via Instagram und Twitter bekannt. Nach einer am Ende enttäuschenden Saison, aus persönlicher wie aus mannschaftlicher Sicht, verabschiedet sich Lichtsteiner nach zwölf Monaten. Im Sommer 2018 war er nach sieben Jahren im Juve-Trikot zu den Gunners gewechselt.


Unter Trainer Unai Emery kam der Schweizer allerdings nur sehr sporadisch zum Einsatz. 23 Pflichtspiele, 13 von Beginn an, stehen für Lichtsteiner zu Buche. Via Instagram verkündete er emotional seinen Abschied und beschrieb die enttäuschende Saison, mit der verpassten Champions-League-Quali und der Niederlage im Finale der Europa League gegen Stadtrivale Chelsea.



​​Wo Lichtsteiner seine Karriere fortsetzt, ist bislang noch nicht bekannt.