​Kehrt Neven Subotic in die Bundesliga zurück? Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund soll derzeit in Gesprächen mit Fortuna Düsseldorf stehen.


Im Januar 2018 kehrte Subotic seinem Herzensklub aus Dortmund den Rücken. Da der Serbe beim ​BVB nur noch eine untergeordnete Rolle spielte, suchte der Innenverteidiger eine neue Herausforderung und wechselte zum AS Saint-Etienne nach Frankreich. 


Dort schwang sich der 30-Jährige zunächst zum Leistungsträger auf und half dem Traditionsklubs dabei, in der abgelaufenen Saison den vierten Tabellenplatz der Ligue 1 zu belegen. Somit ist der Verein in der kommenden Spielzeit in der Europa League vertreten.


Doch da Subotics Vertrag in Saint-Etienne in diesem Sommer ausläuft und er im Saisonendspurt plötzlich nicht mehr zum Einsatz kam, dürfte er den Klub wieder verlassen. Laut Informationen der RuhrNachrichten befindet sich der Abwehrspieler derzeit in Gesprächen mit ​Fortuna Düsseldorf, das bekanntlich noch einen gestandenen Verteidiger sucht.


Passend dazu erklärte Düsseldorfs Sportvorstand Lutz Pfannenstiel gegenüber der Rheinischen Post vielsagend: "Neven ist ein international erfahrener Spieler, aber er ist nur einer von vielen Namen, mit denen wir in Verbindung gebracht worden sind. Wir werden uns auf dieser Position erst bewegen, wenn wir eine Entscheidung von Kaan Ayhan bekommen. Das sollte relativ zeitnah der Fall sein."


Ayhan darf die Fortuna aufgrund einer Ausstiegsklausel verlassen. Zahlreiche Klubs aus der Bundesliga haben bereits ihr Interesse am Verteidiger hinterlegt - mit Subotic würde F95 aber nicht den schlechtesten Ersatz verpflichten.