Jonas Föhrenbach verabschiedet sich endgültig aus dem Breisgau. Der 23 Jahre alte Linksverteidiger verbrachte bereits die abgelaufene Saison auf Leihbasis bei Jahn Regensburg. Nun schließt sich das Freiburger Eigengewächs fest dem ​FC Heidenheim an.


Ursprünglich war der Vertrag von Föhrenbach beim ​Sportclub noch bis 2020 gültig. In Heidenheim unterschreibt er einen Vertrag über vier Jahre bis 2023, über die Ablösevereinbarung ist noch nichts bekannt. Föhrenbach spielte seit 2009 beim SC, verbrachte vor seiner Leihe nach ​Regensburg aber bereits schon die Saison davor beim Karlsruher SC in der 3. Liga.


Der ehemalige Juniorennationalspieler kam beim Jahn in 26 Spielen zum Einsatz, stand dabei immer in der Startelf und steuerte ein Tor und eine Vorlage für den Tabellenachten bei. Nun geht es für ihn von Bayern nach Schwaben - Heidenheim kratzte in der vergangenen Spielzeit mit Rang fünf am Aufstieg in die Bundesliga.


"Wir sind glücklich darüber, dass wir mit Jonas Föhrenbach einen flexibel einsetzbaren Defensivspieler von uns überzeugen konnten. Ich bin sicher, dass er mit seiner Persönlichkeit und seiner Art Fußball zu spielen eine Bereicherung für unsere Mannschaft sein wird", freute sich FCH-Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald.