​Der SC Paderborn treibt seine Personalplanungen weiter voran. Einen Tag nach der Verpflichtung von Streli Mamba stellen die Ostwestfalen mit Luca Kilian den nächsten Neuzugang vor.


Der 19-jährige Innenverteidiger, der seit 2011 im Nachwuchs von ​Borussia Dortmund ausgebildet wurde, wechselt von der zweiten Mannschaft des BVB zum SCP07, wo er einen Vertrag bis 2021 erhält. Da Kilians Arbeitspapier in Dortmund im Sommer endet, kostet er keine Ablöse.


​Paderborns Geschäftsführer Sport Markus Krösche erklärt: "Luca ist ein hervorragend geschulter Innenverteidiger, der eine ausgezeichnete Ausbildung in Dortmund durchlaufen hat. Er verfügt auch dank seiner Körpergröße über ein gutes Kopfballspiel und bringt neben einer hohen Geschwindigkeit beste Fähigkeiten im Aufbauspiel mit. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm."