​Oliver Sorg sucht sich zur kommenden Saison einen neuen Verein. Der 28-Jährige wechselt von Hannover 96 zu Mit-Absteiger ​1. FC Nürnberg.


Da der Vertrag des Rechtsverteidigers bei den ​96ern in diesem Sommer ausläuft, kostet Sorg keine Ablöse. Bei den Franken erhält er einen Kontrakt bis 2022.


"Die Verantwortlichen haben mich in den Gesprächen schnell vom Club überzeugen können. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam in die Erfolgsspur zurückkehren werden", freut sich der Neuzugang. "Ein schöner Nebeneffekt: Ich komme meiner Heimat wieder ein großes Stück näher."


Beim Glubb wird Sorg die Nachfolge von Robert Bauer antreten, der nach seinem Leihgeschäft zurück zum SV Werder Bremen wechselt. Nach Angreifer Felix Lohkemper (vom 1. FC Magdeburg) ist der ehemalige deutsche Nationalspieler (ein Länderspiel) der zweite Neuzugang für die Franken.