​Luca Zander ist endgültig ein Spieler des ​FC St. Pauli. Nach zwei Leih-Jahren auf dem Kiez hat der Zweitligist den 23-Jährigen fest verpflichtet. Das ​Werder-Eigengewächs unterschreibt einen Vertrag bis 2023.


30 Spiele hat Luca Zander als Leihspieler für den FC St. Pauli absolviert, ab der kommenden Spielzeit gehört der Rechtsverteidiger fest zum Kiez-Klub. Bis 2023 hat sich Zander an St. Pauli gebunden - am Ende war die feste Verpflichtung des Werder-Eigengewächses keine Überraschung mehr.


"In den beiden Jahren sind mir Mannschaft, Fans und Verein ans Herz gewachsen. Umso mehr freue ich mich, dass ich langfristig für diesen geilen Verein spielen darf. Ich will alles dafür geben, um in den kommenden Jahren so erfolgreich wie möglich zu sein. Erst einmal will ich aber schnellstmöglich wieder gesund und fit werden, um zum Start in die nächste Saison wieder dabei sein zu können. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf dem Platz zu stehen und für den Verein aufzulaufen", erklärte Zander.


Pauli-Coach Jos Luhukay zeigte sich ebenfalls zufrieden: "Wir freuen uns sehr, dass Luca sich langfristig für uns entschieden hat. Er ist ein junger, gut ausgebildeter Außenverteidiger, der bei uns in den letzten zwei Jahren seine Klasse gezeigt hat und wir sind überzeugt, dass er uns mit seinen Qualitäten weiterhelfen wird.“