​Man muss nicht stark sein, um ein großartiger Stürmer zu sein, aber es hilft auf jeden Fall. Wir haben in der Vergangenheit einige unglaublich physische Exemplare gesehen, die uns in Ehrfurcht vor ihren Fähigkeiten zurückgelassen haben. Sie konnten beinahe alles auf dem Spielfeld tun, was sie wollten. Hier sind acht der stärksten Stürmer der Fußballgeschichte.


Adriano

Der Brasilianer Adriano war auf seinem Höhepunkt zweifellos einer der besten Stürmer, die die Welt je gesehen hat - und ein großer Teil davon war auf seine physische Stärke zurückzuführen. Er war nicht nur kreativ, Adriano wusste auch, wie er seine Fähigkeiten mit seiner Kraft kombinieren konnte, und so entstand die Art von Stürmer, die jeder Fan in seinem Team sehen möchte. 


Der Brasilianer war ein dominierendes Kraftpaket in der Serie A und spielte sowohl für Inter als auch für Parma die Hauptrolle, als er zwischen 2005 und 2009 vier Mal in Folge den Meistertitel gewann. Er erzielte 77 Tore und 18 Vorlagen in 180 Einsätzen in Italien und wird immer in Erinnerung bleiben als einer der mächtigsten Spieler der Geschichte.

Inter Milan's Brazilian forward Adriano


Didier Drogba 

Hatte Didier Drogba einen guten Tag, war er einfach unüberwindbar. Er genoss den physischen Kampf mit den Verteidigern und sie schafften es selten, die Oberhand zu behalten. Der Ivorer war bereits während seiner Zeit bei Marseille stark, aber nach seinem Wechsel zu ​Chelsea im Jahr 2004 konnte die Welt erst sehen, wie stark Drogba wirklich war. 


Er benutzte seinen Körper, um Verteidiger durch die Luft zu jagen. Und die Kraft, mit der er einen Ball trat, ließ den Torhütern oftmals keine Chance, ihn zu halten. Er nahm seine Kraft mit nach Shanghai Shenhua, Galatasaray, Montreal Impact und Phoenix Rising, bevor er im November 2018 seine Stiefel an den Nagel hing. 

Didier Drogba


Zlatan Ibrahimovic

Seit seinem Wechsel zu Ajax im Jahr 2001 war die Macht von Zlatan Ibrahimovic für niemanden mehr auf der Welt ein Geheimnis. Der Taekwondo-Experte nutzte seine Körperlichkeit zu seinem Vorteil, und einige Dinge, die er auf einem Spielfeld tat, konnte niemand sonst umsetzen. Der Schwede spielte in Italien, Spanien, England und Frankreich und dominierte zuletzt die Major League Soccer. 


Das Gewinnen eines Luftkampfes war für Ibrahimovic ein Klacks, und seine beeindruckenden sportlichen Fähigkeiten ermöglichten es ihm, Bewegungen auszuführen, die eher für ein Videospiel geeignet wären, wie der famose Fallrückzieher gegen England 2012. Auf seiner Welttournee für Milan, Barcelona und ​Manchester United gab es keinen Verteidiger, der ihn aufhalten konnte.

Zlatan Ibrahimovic


Hulk 

Wenn man wegen seiner Ähnlichkeit mit dem fiktiven Superhelden "Hulk" verbunden wird, ist man wahrscheinlich ziemlich mächtig. Der 32-jährige Brasilianer Hulk ist seit vielen Jahren aufgrund seiner Physis eine Legende. Er kam 2008 mit Porto auf die internationale Bühne und verschwendete wenig Zeit, um seine Macht zu demonstrieren. 


Die Videos seiner Schüsse gingen viral, vor allem weil die Fans zu verstehen versuchten, wie ein Spieler einen Ball so hart treten kann. Wenn man Hulk aber mal aus der Nähe gesehen hat, weiß man erst, wie groß er wirklich ist. Er wurde zwar von Arsenal und Chelsea umworben, er entschied sich aber für einen Wechsel zu Zenit St. Petersburg. Heute zeigt er seine unmenschliche Stärke bei Shanghai SIPG. 

Hulk


Adebayo Akinfenwa

"Das Biest" Adebayo Akinfenwa hat sich weltweit zu einem Kult entwickelt, vor allem aufgrund seiner atemberaubenden Figur. Tatsächlich bringt Akinfenwa so viel Muskelmasse mit, dass viele Kritiker bezweifelten, dass es ihm physisch möglich war, Fußballer zu werden. Daher bestanden einige darauf, dass er besser Bodybuilding oder Rugby betreiben sollte. 


Aber der Engländer beweist weiterhin, dass die Kritiker Unrecht haben. Seine Arbeit im Fitnessstudio hat dazu beigetragen, ihn in eine Maschine zu verwandeln. Und die Maschine arbeitet seit vielen Jahren zu seinem Vorteil in den unteren Ligen des englischen Fußballs. 

Adebayo Akinfenwa


Julio Baptista

Der frühere Stürmer von Arsenal, Real Madrid und Sevilla erhielt ebenfalls den Spitznamen "The Beast", und es ist unschwer zu erkennen, warum. In der Anfangsphase seiner Karriere war er ein defensiver Mittelfeldspieler, weil er aufgrund seiner Stärke einfach zu gut darin war, die Angriffe des Gegners zu unterbrechen. 


Nach und nach fügte er jedoch technische Fähigkeiten hinzu und wurde schnell in offensivere Positionen auf dem Spielfeld versetzt, wodurch er seine körperliche Physis gegen ahnungslose Verteidiger zur Schau stellte. Der 37-jährige Baptista ist derzeit ohne Verein, nachdem er im März den rumänischen CFR Cluj verlassen hat. Vielleicht findet er ja noch ein letztes Abenteuer. 

Julio Baptista


Diego Costa 

Fragt man Fans der Premier League oder der spanischen Liga nach dem Debüt von Diego Costa, werden sie kaum zögern, von dessen körperlichem Spiel zu erzählen. Der Kultheld von Atletico Madrid und Chelsea ist einer der beliebtesten Spieler der Welt, aber nur, wenn er auch in Ihrem Team ist. 


Costa verpasst keine Gelegenheit, Verteidigern gegenüberzutreten und sich mit ihnen zu messen. Und er wird definitiv nicht davor zurückschrecken, sie zu überwältigen. In einer Welt, die größtenteils von schlanken Technikern dominiert wird, ist Costas Spielstil wie ein Hauch frischer Luft - es sei denn, du hast die Aufgabe, ihn zu decken. 

Diego Costa


Cristiano Ronaldo 

Nur wenige Spieler in der Geschichte des Fußballs haben jemals so hart gearbeitet, um ein Höchstmaß an Fitness aufrechtzuerhalten wie Juventus-Star Cristiano Ronaldo. Er mag 34 Jahre alt sein, aber er zeigt keinerlei Anzeichen nachzulassen. Stattdessen rühmt er sich für seine Geschwindigkeit, seine Kraft und Athletik, von der die meisten nur träumen können. 


Seine Kraft zieht er aus allem, was er macht. Sei es Laufen, Springen oder das Schießen eines Balls. Die Tatsache, dass Ronaldo zu den Besten gehören wird, die jemals das Spiel gespielt haben, ist ein Beweis für seine harte Arbeit. Es ist nicht einfach, diese körperliche Verfassung zu erhalten, aber bei Ronaldo sieht es aus wie ein Kinderspiel.

FBL-ITA-SERIEA-JUVENTUS-ATALANTA


Dieser Artikel wird dir präsentiert von 'X-Men: Dark Phoenix' - der Film kommt bald in die Kinos. Schau dir jetzt den Trailer an: