​Mandela Egbo wird Borussia Mönchengladbach zur neuen Saison verlassen und sich dem SV Darmstadt anschließen. Bei den Lilien erhält der Youngster einen Vertrag bis 2022.


Egbo war im Sommer 2015 von Crystal Palace zur ​Fohlenelf gewechselt, konnte sich dort jedoch nicht nachhaltig für die Profimannschaft empfehlen. In der abgelaufenen Saison kam der Rechtsverteidiger nur in der 2. Mannschaft der Borussia zum Einsatz.


Da Egbos Vertrag in diesem Sommer endet, entschloss sich der 21-Jährige, eine neue Herausforderung zu suchen. Ab der kommenden Spielzeit wird der Engländer für den SV Darmstadt auflaufen. 


"Ich habe mir bereits das Heimspiel gegen Erzgebirge Aue im Stadion angeschaut und war sofort positiv angetan von den Fans, der Atmosphäre und der leidenschaftlichen, mutigen Spielweise. Das hat mein Bild vom Verein nur bestätigt", so der Neuzugang des ​SVD. "Darmstadt 98 ist ein toller Klub, von dem ich glaube, dass er zu mir passt."

​​