​Christian Mathenia bleibt dem ​Club auch in der ​Zweiten Liga erhalten. Der 27 Jahre alte Schlussmann hat seinen ohnehin bis 2021 laufenden Vertrag in Nürnberg verlängert. Das neue Arbeitspapier ist bis 2024 gültig.


Zum zweiten Mal in Folge muss Christian Mathenia den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Nach dem Abstieg mit dem HSV wechselte der Torhüter nach Nürnberg, wo er seit dem achten Spieltag Aufstiegskeeper Fabian Bredlow als Nummer eins der Franken ablöste.


Den Abstieg konnte der 27-Jährige aber nicht verhindern - anders als mit dem HSV will er dem Club aber die Treue halten. Zuletzt wurde immer wieder über einen ​möglichen Wechsel nach Düsseldorf spekuliert - der ist nun endgültig vom Tisch.

​​