​Real Madrid hat sich die Dienste von Luka Jovic gesichert! Die Frankfurter Eintracht gab offiziell bekannt, dass der Stürmer zu den Königlichen transferiert wurde, vorbehaltlich des noch ausstehenden Medizinchecks. Bei Real unterschreibt Jovic für fünf Jahre, nach Angaben der Eintracht. Real Madrid nennt in seinem offiziellen Statement eine Laufzeit bis 2025 - also sechs Jahre.


Das Rätselraten um die Zukunft des begehrten Angreifers hat somit ein Ende. In den vergangenen Wochen und Monaten wurde Jovic mit zahlreichen europäischen Topklubs in Verbindung gebracht, nun hat ​Real das Tauziehen um den Knipser für sich entschieden.

Laut verschiedenen Medienberichten kassiert die ​Eintracht 60 Millionen Euro für Jovic, der in der abgelaufenen Saison mit 17 Bundesligatreffern sowie zehn Buden in der Europa League für reichlich Furore gesorgt hatte. Wie hoch die Ablöse genau ist, bleibt abzuwarten. Beide Vereine vereinbarte Stillschweigen. 


"Sportlich gesehen ist Luka Jovic ein großer Verlust für uns. Seine Explosivität und Torgefährlichkeit hat sich mittlerweile in Europa herumgesprochen und wir haben in den vergangenen zwei Jahren nicht nur von seinen Toren stark profitiert. Aber für uns war klar, dass es eine finanzielle Schmerzgrenze gibt. Für Eintracht Frankfurt ist das ein guter und wichtiger Transfer. Luka wünschen wir für seine Zukunft nur das Beste. Er hat die besten Voraussetzungen für eine großartige Karriere. Und wir sind stolz, dass wir ihn auf diesem Weg begleitend unterstützen konnten", erklärte Fredi Bobic.