​Der BVB hat (endlich) den Transfer von Thorgan Hazard offiziell bekannt gegeben. Der Belgier wechselt von Borussia Mönchengladbach in den Ruhrpott, wo er einen Vertrag bis 2024 erhält.


Nach dem Saisonfinale konnten sich der BVB und die Gladbacher dann doch auf einen Transfer von Thorgan Hazard einigen. Zuvor befanden sich die beiden Vereine in einem zähen Transferpoker, was vor allem an den Forderungen der ​Fohlenelf lag. So hieß es, dass Sportdirektor Max Eberl auf eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro bestünde - letztlich zahlen die ​Dortmunder laut dem kicker aber wohl "nur" 25 Millionen Euro. Hinzu kommen allerdings noch Bonuszahlungen.

Thorgan Hazard erklärt gegenüber den Medien des BVB: "Ich bin dankbar für fünf tolle Jahre bei Borussia Mönchengladbach und sehr schöne Erinnerungen. Jetzt war genau der richtige Zeitpunkt, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Ich bin stolz, für Borussia Dortmund spielen zu dürfen. Das ist ein Top-Verein mit unfassbaren Fans."


Nach dem Transfer von Nico Schulz ist Hazard der zweite hochkarätige Neuzugang des BVB - ​mit Julian Brandt dürfte bald der dritte folgen.