Kylian Mbappe sprach am Sonntag offen über eine "neue Herausforderung" - und die Gerüchteküche schwappte über. Nun hat der französische Serienmeister Paris Saint-Germain ein Statemtn zu den Spekulationen veröffentlicht.


Nach einer durchwachsenen Saison geht es für PSG weiter bergab. Weltmeister Kylian Mbappe schockte die Franzosen mit ​öffentlich kommunizierten Wechselgedanken. Der von Thomas Tuchel trainierte Club veröffentlichte daraufhin am Montagabend ein Statement und beteuerte den Verbleib des Superstars in der Stadt der Liebe.

„Paris Saint-Germain und Kylian Mbappé sind seit zwei Jahren sehr eng miteinander verbunden, und die gemeinsame Geschichte wird sich in der nächsten Saison fortsetzen. Mit dem gemeinsamen Ziel, die Geschichte des europäischen Fußballs zu prägen. Im Jahr des 50-jährigen Bestehens von PSG ist es ein lang ersehnter Moment, auch gemeinsam eine großartige Seite in der Geschichte unseres Vereins zu schreiben, an der jeder große Spieler seinen Teil einnehmen muss, immer für das Kollektiv arbeitend", ließ PSG verlauten.